... lade FuPa Widget ...
FC Rot-Weiß Weilheim auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
FC Rot-Weiß Weilheim II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG Weilheim / Waldhaus auf FuPa

FC Rot-Weiß Weilheim 2 lässt Punkte in Tiengen liegen

Mit dem FC Tiengen 2 stand der Weilheimer Zweiten am vergangenen Samstag eine Mannschaft gegenüber, gegen die es nochmal wichtig erschien, Punkte mitzunehmen, da in den letzten Wochen der Saison, bis auf Schlusslicht SpVgg Wutöschingen 2, nur noch Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel folgen werden. Also lief die Mannschaft motiviert im Langensteinstadion auf dem ausgedehnten Rasen auf. Im Vergleich zum vorangegangenen Spiel musste Trainer Oberst auf den verletzten Nils Antoni und den beruflich verhinderten Daniel Beck verzichten. Letzteren vertrat Yannik Flum im Weilheimer Gehäuse, außerdem half Patrick Indlekofer aus, der von Anfang an auf dem Platz stand.

Die Partie begann zunächst etwas behäbig. Die Weilheimer waren oft einen Schritt zu spät beim Gegenspieler und mussten sich zunächst an den großen Rasen gewöhnen. Doch dazu ließ ihnen der FC Tiengen 2 wenig Zeit. Bereits in der siebten Minute drang ein Stürmer der Gastgeber in den Weilheimer Strafraum ein, wo er den Kontakt vom Weilheimer Abwehrchef annahm und fiel. Der Unparteiische zeigte völlig zurecht auf den Punkt. Robin Florian blieb vor Yannik Flum eiskalt und versenkte den Ball im Netz. Früh waren die Rot-Weißen 1 - 0 in Rückstand geraten. Doch nur eine Minute später kam die Antwort: Sascha Gampp schlug einen Ball auf die rechte Seite in den Tiengener Strafraum, wo Moritz Stüber quer auf Felix Walde legte. Dieser musste aus wenigen Metern lediglich den Fuß hin halten, um auf 1 - 1 auszugleichen - ein schöner Spielzug. Doch auch nach diesem Motivationsschub kamen die Weilheimer nicht recht ins Spiel, verloren viele Zweikämpfe, waren zu langsam. In der 13. Minute war ein Ball im Weilheimer Sechzehner schon beinahe geklärt, als ein Tiengener Stürmer nicht nachließ und der unaufmerksamen Gäste- Verteidigung den Ball auf der Grundlinie abluchste. Er legte den Ball in die Mitte, wo er von Hrvoje Delac im Netz versorgt wurde. Es stand 2 - 1 durch die unfreiwillige Einladung der Gäste. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bestätigte sich das Bild, das sich in der ersten Viertelstunde angedeutet hatte: Die Weilheimer waren etwas zu behäbig in den Zweikämpfen und es fehlte an Biss. Nach vorne versuchten es Gabriel Müller und Sascha Gampp immer wieder, doch es fruchtete nichts. Im Zentrum ackerte Fabian Hilpert, der in einigen Aktionen einen Tiengener Angri ff unterband. Bis zum Halbzeitpfi ff plätscherte das Spiel so vor sich hin.

In der Halbzeitpause reagierte Michael Oberst. Patrick Indlekofer, Simon Herrmann und Moritz Stüber gingen vom Platz und für sie kamen Maximilian Hilpert, Daniel Seeg und Lukas Müller. Das brachte Schwung in die Kiste, nachdem der Schiedsrichter die zweite Hälfte angepfi ff en hatte: Die drei Eingewechselten machten Werbung für sich, liefen und zeigten Einsatz. Doch hielt diese anfängliche Euphorie leider nicht sehr lange an. Bald hatte der FC Tiengen 2 wieder Oberwasser und nutzte Spielunterbrüche wie Einwürfe und Abstöße klug, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Die Abwehr der Weilheimer bekam indes immer wieder zu tun und tat sich schwer, die Angri ff e nachhaltig abzuwehren - weggeschlagene Bälle wurden schnell wieder von den Tiengenern in die Weilheimer Hälfte getrieben. Yannik Flum zeichnete sich im Weilheimer Tor bei einem strammen Schuss der Tiengener aus und hielt die Gäste so vorerst noch mit Chancen auf wenigstens einen Punkt im Spiel. Doch in der 80. Minute machte Marvin Altho ff den Sack zu, indem er auf 3 - 1 erhöhte. In der letzten Minute gelang Flix Walde dann noch der Anschlusstre ff er zum 3 - 2, doch das war in diesem Fall nur Kosmetik. Der FC Rot-Weiß Weilheim 2 verliert beim FC Tiengen 2 mit 3 - 2.

Die Weilheimer leisteten sich einfach zu viele individuelle Fehler und so lassen sie nochmals wichtige Punkte liegen. In den kommenden Wochen stehen nun die Hochkaräter der Liga an. Am kommenden Samstag erwartet man den SV Waldhaus zum Lokalderby im Nägelebergstadion. Allein aus gesunder Nachbarschaftsrivalität, doch umso mehr um das letzte Ergebnis wieder gut zu machen, werden die Weilheimer heiß in diese Partie starten. Anpfi ff ist um 17:45 Uhr. 

Oliver Neff und Michael Seifert trainieren ab Sommer gemeinsam den FC Rot-Weiß Weilheim

Vom Abstieg bedrohter Bezirksligist hat das Trainer-Gespann vom FC Tiengen 08 zur neuen Saison verpflichtet. Interne Lösung bleibt bis Saisonende und soll Ligaverbleib schaffen.

Der FC RW Weilheim ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Wie Sportchef Alexander Rindt bestätigt, werden Oliver Neff (45) aus Lauchringen und Michael Seifert (32) aus Erzingen im Sommer gemeinsam die Arbeit als Gespann aufnehmen. Der Posten beim Aufsteiger war vor Ostern vakant geworden, als sich der Verein kurzfristig und auf Druck der Mannschaft von Dietmar Knab (54) getrennt hat. Aktuell wird die Mannschaft in einer internen Lösung unter Federführung von Michael Emmerich geführt: „Wir wollen alles raus hauen, um in der Bezirksliga zu bleiben“, so Alexander Rindt, für den am Sonntag, 5. Mai, in der Partie gegen den vier Punkte schlechter stehenden unteren Tabellennachbarn FC Wehr „nur drei Punkte zählen.“ Schon am vergangenen Wochenende beim FC Wallbach verpassten es die Weilheimer, dich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Die Partie „am Strich“ ging mit 1:2 verloren. 

 In Oliver Neff und Michael Seifert wechselt ein Duo nach Weilheim, dass sich vor zwei Jahren beim FC Erzingen gefunden hatte. Dorthin war Neff nach 14-jähriger Tätigkeit beim SV Rheintal zur Saison 2016/17 gewechselt. Allerdings beendete er seine Tätigkeit bereits im Winter und ging zum Landesligisten FC Tiengen 08. Michael Seifert sammelte erste Erfahrungen als Trainer beim SV Lottstetten. Nachdem Neff den FC Erzingen im Dezember 2017 verlassen hatte, übernahm er gemeinsam mit Luigi Minicozzi für mehrere Wochen das Training in Erzingen. Im Januar 2019 kam Seifert wieder als Co-Trainer Neffs zum FC Tiengen 08. Beim FC RW Weilheim werden Neff und Seifert allerdings als geleichberechtigtes Gespann die Mannschaft trainieren.

Quelle: Südkurier

Neue Trainigspullover für die U19

Die U19 des FC Rot-Weiß Weilheim bedankt sich recht herzlich bei Ihrem Sponsor Motorgeräte Warm für die Trainingspullover.

Mit dieser Unterstützung steht dem Kampf um den Klassenerhalt in der Verbandsliga-Süd nichts mehr im Wege.

Hallenrunde E+D-Jugend SG Weilheim / SG Nöggenschwiel

Die E Junioren der SG Weilheim haben in der nun zu Ende gegangenen Hallenrunde an vier Turnieren teilgenommen und sich dabei mehr als achtbar geschlagen. Beim 1. Turnier in Höchenschwand Anfang Dezember erreichte das Team unter 16 Teilnehmern Rang 5, schied dabei nach drei souverän gewonnenen Vorrundensiegen sehr unglücklich im Viertelfinale per 7-Meter Schiessen aus. Bei der Hallenbezirksmeisterschaft erreichten wir durch Rang 2 des Vorrundenturniers in Murg bei einer Niederlage, zwei Unentschieden und zwei Siegen das Zwischenrundenturnier, das Ende Januar in Waldshut stattfand. Abermals äusserst unglücklich schieden wir dort als Gruppenvierter mit vier Unentschieden (jeweils nach eigener Führung und überlegen geführtem Spiel) denkbar knapp aus. Den Abschluss der Hallenrunde bildete eine Teilnahme beim May Turnier in Murg, wo wir Rang eins mit 5 Siegen und 24:0 Toren erreichten und einen 100 Euro Gutschein für die Jugendabteilung gewinnen konnten! Allerdings stufte man uns dort beim E2 Turnier ein, was die Leistung aber keinesfalls schmälern sollte. Somit hat die E-Jugend während vier Turnieren nur ein Spiel verloren, das ist doch mehr als beachtlich. 

Bei der E-Jugend geht es nun bereits draussen weiter mit der Vorbereitung zur Frühjahrsrunde, die für uns am 20.03. mit dem ersten Spiel in Höchenschwand beginnt. Aufgrund der guten Platzierung im Herbst erwarten uns im Frühjahr mit SG Höchenschwand, VfB Waldshut, FC Tiengen, SV Albbruck und SV Rheintal starke Mannschaften in unserer Staffel. Man darf gespannt sein wie sich die Mannschaft hier schlägt, aber wir sind zuversichtlich mit unseren Gegnern mithalten zu können.

Die D Junioren nahmen an der Hallenbezirksmeisterschaft teil, die nach Futsalregeln gespielt wurden. Bei der Vorrundenteilnahme in Laufenburg erreichten die Jungs Rang zwei nach 4 Siegen sowie einer knappen Niederlage und qualifizierten sich somit für die Zwischenrunde, die in Waldshut stattfand. Dort gab es drei Siege und eine Niederlage, was am Ende einen beachtlichen 2.Platz bedeutete. Aufgrund der doch recht bescheidenen Hallentrainingsmöglichkeiten im Vergleich zur Konkurrenz können wir sehr stolz auf das Abschneiden unserer E+D-Jugend Abteilung sein! 

Auch die D-Jugend ist bereits in die Vorbereitung zur Rückrunde eingestiegen, das erste Spiel steigt am Freitag 15.03. zu Hause in Nöggenschwiel gegen den Tabellenzweiten VfR Horheim.