Wechsel im Sommer beim Rot-Weiß Weilheim

Fußball-Kreisliga A-Ost: Lars Müller hört im Juli nach vier Jahren beim Spitzenreiter auf. Nachfolger wird A-Juniorentrainer Dietmar Knab

Fußball-Kreisliga A-Ost:  Nach über vierjähriger Tätigkeit legt Lars Müller im Sommer sein Traineramt beim FC Rot-Weiß Weilheim nieder: "Ich hatte eine tolle Zeit mit dem Verein und der Mannschaft. Aber ich brauche jetzt mal eine Pause vom Fußball. Deshalb ist es auch nicht mein Plan, eine andere Mannschaft zu übernehmen", so Müller auf Nachfrage.

Nachfolger des 35-Jährigen wird einer seiner Vorgänger: Dietmar Knab hatte die Weilheimer "Erste" für kurze Zeit gemeinsam mit Michael Hägele ab der Winterpause 2010/11 trainiert. Später machte Hägele, der heute den SV Buch trainiert, allein weiter. Lars Müller betont, dass er nach seinem Wechsel im Winter 2012 vom FC Zell nach Weilheim eine zweite sportliche Heimat gefunden habe: "Zunächst war ich als Torhüter im Einsatz, danach für ein Jahr als Co-Trainer von Michael Hägele." Kurz vor Ende der Saison 2013/14 trat Hägele zurück und Müller übernahm das Team. In diesen Jahren erlebte er Höhen und Tiefen, doch selbst nach dem Abstieg im vergangenen Sommer blieb er dem Verein treu: "Der Vorstand um Johannes Hilpert hat mir immer den Rücken gestärkt. Ich werde zwar als Trainer aufhören, mich aber nicht abmelden", so Müller, der immer wieder in den Reserve-Teams als Torhüter oder Feldspieler aushalf. In der Rückrunde will Müller sich und dem Verein noch einen Traum erfüllen: "Es ist unser Ziel, wieder in die Bezirksliga aufzusteigen. Aber es wird nicht so leicht, wie es manchem Beobachter vielleicht scheint", will Müller den Vorsprung von fünf Punkten auf den VfB Waldshut und 13 Punkten auf die SG Mettingen/Krenkingen nicht überbewerten. 

Dietmar Knab hat seine fußballerische Heimat beim VfB Waldshut, stürmte zudem beim SV Dogern in der Landesliga. Seit vielen Jahren engagiert er sich in der Nachwuchsarbeit beim FC RW Weilheim, trainierte mehrfach den Nachwuchs. Aktuell trainiert er die mit dem SV Waldhaus gemeinsam aufgestellten A-Junioren in der Landesliga. Im Sommer hatte das Team als Vizemeister in der Relegation gegen die SG Elzach-Yach beim 2:3 den Verbandsliga-Aufstieg verpasst. Bis 2016 war Dietmar Knab drei Jahre beim SV Berau als Trainer engagiert. 

Vorbereitungsplan 2018

Firma Gutex sponsert neue Trikots und Trainingsanzüge für E und D Junioren

Die E-Jugend freut sich über neue Trikots, die von der Firma Gutex gesponsert wurden. Die Jungs der E2 sowie der gesamte Verein bedanken sich herzlich bei der Firma Gutex, die ausserdem die E und D Jugendlichen des FC RW mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet hat. Auch hierfür herzlichen Dank für die grosszügige Spende an Firma Gutex!! 

Rückblick E-Jugend Herbstrunde 2017/18 

Die E Junioren spielen auch in dieser Saison in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Nöggenschwiel unter der Bezeichnung SG Nöggenschwiel. 18 Kinder sind dabei in zwei Mannschaften aufgeteilt, die von Daniel Bächle (E1) bzw Klaus Betz (E2) bei den Spielen betreut werden. Das Training draussen findet jeweils gemeinsam montags und mittwochs von 18.00-19.15 Uhr in Weilheim oder Nöggenschwiel statt (je nach Platzverhältnissen) Beide Mannschaften erreichten in der Herbstrunde einen Staffelsieg und werden daher in der Frühjahrsrunde mit Mannschaften neu eingruppiert, die ebenfalls Erster oder Zweiter in der Herbstrunde wurden. Die E1 konnte dabei vier teils deutliche Siege erreichen und verlor ein Spiel, die E2 siegte zwei Mal ebenfalls deutlich und spielte zwei Mal Unentschieden in ihrer Staffel. 

Bei Vorbereitungsturnieren konnte die E-Jugend einen zweiten Platz unter 14 Teilnehmern beim May Turnier in Waldshut erreichen und auch beim Turnier in Eggingen konnten unsere E Junioren alle Spiele für sich entscheiden. Dort gab es allerdings keine Turnierwertung. Zwei weitere ausgetragene Testspiele konnte die E2 ebenfalls für sich entscheiden. Bei der Hallenbezirksmeisterschaft erreichte die E1 in der Vorrunde letzten Sonntag Rang 1 und qualifizierte sich damit für die Zwischenrunde, die voraussichtlich im Januar ausgetragen wird. Die E2 schied bei ihrem Turnier letzten Samstag mit zwei Siegen und zwei jeweils knappen 0:1 Niederlagen etwas unglücklich aus, nimmt aber im Januar noch an einem Turnier in Wehr teil. 

Wir sind gespannt wie sich die Jungs im Frühjahr schlagen werden, wenn die Gegner in der neuen Staffel vermutlich stärker sein werden als in der Herbstrunde. Wir sind aber zuversichtlich durch weiterhin grossen Trainingseifer uns nochmals zu verbessern und weitere Erfolge feiern zu dürfen

Junges Team mit großem Potenzial!! Lesenswerter Bericht der Badischen Zeitung über unsere 1. Mannschaft

Tolle Stimmung bei der 2. Weilheimer Rocknacht

Bei der 2. Rocknacht die der FCRW Weilheim veranstaltete, kamen rund 250 Gäste in die Nägeleberghalle. Den Auftakt machte die A Capella Band "Fabolous Four" die die Gäste bereits mit ihrem moderen Gesang in eine super Stimmung versetzte. Im Anschluss präsentierte sich die Band "Heartbeat" 

Den Höhepunkt an diesem Abend war die Band "The Becausehome Allstars" die die Halle zum beben brachte. Das Publikum war sehr begeistert von dem Konzert und forderte zum Schluss lautstark mehrere Zugaben. 

Ein besonderer Dank geht an den Gitarrist von "The Becausehome Allstar" der die Bands organisierte und somit einen grossen Anteil an dem erfolgreichen musikalischen Abend hatte. Ein weiterer Dank geht an Klaus Blatter der bei allen drei Bands mit seinem tollen Gesang mitwirkte.