Bildergallerie Oktoberfest 2019

... lade FuPa Widget ...
FC Rot-Weiß Weilheim auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
FC Rot-Weiß Weilheim II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG Weilheim / Waldhaus auf FuPa

FC Rot-Weiß Weilheim 2 fährt ersten Sieg der Saison gegen Absteiger Dettighofen ein.

Harte Wochen liegen hinter der Weilheimer Zweiten Mannschaft. Nachdem man sich in den ersten Spielen der Saison gegen starke Gegner hat geschlagen geben müssen, empfing man am vergangenen Spieltag die Absteigermannschaft aus Dettighofen auf dem Nägeleberg. Auch dieses Spiel reihte sich in die Folge von Spielen ein, die man schon vor dem ersten Spieltag als schwierig eingestuft hatte. Doch man ging trotzdem - oder gerade aus Trotz - motiviert in die Partie.

Zwischen den Weilheimer Pfosten postierte sich Martin Villinger und Thomas Dietsche half in der Abwehr aus. Letzterer brachte durch seine große Erfahrung und den gewohnt aggressiven Einsatz Sicherheit in die Weilheimer Hintermannschaft. Zusätzlich zeigte das Mittelfeld - allen voran Florian Hermann auf der Flügelposition - eine durchweg starke Leistung, die das Weilheimer Spiel in beide Richtungen absicherte: Nach hinten ließ man weniger Angriffe auf die Abwehrkette zulaufen als zuletzt und nach vorne wurden mehr Angriffe ausgespielt, was in den vorangegangenen Spielen meist Mangelware gewesen war. So konnte auch die Weilheimer Spitze Felix Walde effektiver gefüttert werden. Im Laufe der ersten Halbzeit fanden ihn einige finale Pässe, die zu guten Gelegenheiten führten. In der 35. Minute war es dann so weit, dass Walde mit eben solch einem Pass vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte, das Leder zielstrebig an selbigem vorbeischob und so das wichtige 1 - 0 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

Natürlich kann man sich auf einer 1 - 0-Führung gegen einen Absteiger nicht ausruhen - im Gegenteil: Danach wird es beinahe noch schwerer, da der Gegner nun in Zugzwang ist. Also gab es für Weilheims Zweite nur eines: Weiter kämpfen.Und das wurde nach dem Seitenwechsel umgesetzt. Die Weilheimer Mannen ließen nichts mehr anbrennen. Simon Hermann hatte nach einem Eckball sogar die Möglichkeit zum 2 - 0, doch er traf mit seinem Kopfball lediglich den Pfosten. Somit blieb es beim 1 - 0 und die drei Punkte wandern aufs Konto des FC RW Weilheim 2.

Dieser Sieg war wichtig, der letzte Tabellenplatz wurde geräumt und mit Blick auf die Tabelle fällt auf, dass der Abstand zum Tabellenmittelfeld nur einen Punkt entfernt liegt. Nun scheint die Weilheimer Zweite auf Kurs zu sein. Dies kann sie am kommenden Samstag unter Beweis stellen, wenn man beim Tabellenschlusslicht SG Lottstetten-Altenburg gastieren wird. Anstoß ist um 17 Uhr auf der Sportanlage Altenburg.